Lichtspektakel der Extraklasse: “Mystische Nächte” im Park der Gärten

28. Juni 2017

Wenn die Schattenfinger länger werden, dann ist wieder Zeit für die „Mystischen Nächte“

Fotos: Park der Gärten / Hans-Jürgen Zietz

Auf dem Gelände der ersten Niedersächsischen Landesgartenschau 2002 in Bad Zwischenahn befindet sich heute der 14 Hektar große Park der Gärten – Gartenkulturzentrum Niedersachsen. Und der entwickelt sich prächtig: 40 Mustergärten zeigen eine Vielfalt an Pflanzenverwendungsmöglichkeiten, geben inspirierende Gestaltungstipps und zeigen unterschiedlichste Gartenkonzepte.  Die reichen vom Bauerngarten über den Japangarten bis hin zum Pool-, Party- oder Wellnessgarten – für jeden Geschmack ist etwas dabei. Neben über 50 Pflanzensortimenten und saisonalen Blütenmeeren gibt es mehrere Themenspielplätze, die Erlebnisausstellung „Grüne Schatztruhe“ und die Gartenakademie für alle Fragen rund um das Gärtnern. Abgerundet wird das Angebot durch außergewöhnliche Veranstaltungen.

Mystische Nächte erwarten die Besucher vom 08. bis 10. September, versprochen wird die “größte künstlerischen Lichtinszenierung im Nordwesten”. Das diesjährige Motto der Mystischen Nächte lautet „Phantasie“. In der herbstlichen Abenddämmerung verändert der Park sein Gesicht und wird zu einem phantastischen und geheimnisvollen Ort. Neben der illuminierten Parklandschaft entstehen vom Eingangsbereich bis zum Pavillon am See mit spektakulären und künstlerischen Objekten sowie Installationen idealisierte Landschaften und bizarre und paradoxe Parallelwelten. Vielfältige Licht- und Spezialeffekte sorgen dabei für einen lebendigen und ständigen Wandel, der die Besucher in seinen Bann zieht und in fremde Welten versetzt. Die Besucher sind eingeladen, besondere Installationen, Szenerien und Begegnungen, Videoinstallation, String-Art-Objekte im Form von Schwarzlichtinstallationen, flirrende Irrlichter sowie Spezialeffekte im herbstlichen Dunkel zu entdecken und zu genießen.

Mit rund 450 Scheinwerfer, über fünf Kilometern Daten- und Elektrokabeln wird der Park in Szene gesetzt.

Seit Ende 2016 lassen viele kreative Köpfe ihrer Phantasie freien Lauf und arbeiteten gemeinsam an der Verwirklichung der “Mystischen Nächte” 2017. So sind neben dem Veranstaltungsmanagement des Parks die Agentur Latanza Events & Design und die Veranstaltungstechniker der Firma Active Blue aus Bremen für diese einzigartige Inszenierung verantwortlich. Zudem wird diese Veranstaltung von der Oldenburgischen Landesbank AG (OLB) und CEWE unterstützt. Mit rund 450 Scheinwerfer, über fünf Kilometern Daten- und Elektrokabeln, Computergestützten Steuerungen, 12 Nebelmaschinen, 15 Effektscheinwerfern, Videocontents, weiteren LED-Gimmicks sowie künstlerischen Objekten und Installationen wird aus Phantasie „Wirklichkeit“.

 

Übrigens: Karten für die „Mystischen Nächte“ können im Vorverkauf günstiger erworben werden. Veranstaltungsbeginn ist jeweils ab 18:00, Mehr zum Park der Gärten und Informationen zur den Mystischen Nächten gibt es hier.