Plötzlich selber Kunde

TITELTHEMA AUS DER AUSGABE Januar/Februar 2020

Wer den Blickwinkel wechselt, gewinnt neue Perspektiven – diese Erfahrung machte auch Michael Grimm, Geschäftsführer der Grimm garten gestalten GmbH in Hilzingen. Er wechselte vom Auftragnehmer zum Bauherrn – und versteht seine Kunden jetzt noch viel besser.

Referenzobjekte

Foto: Martin Maier Photography

Das bisherige Wohnhaus den Kindern mit der eigenen jungen Familie überlassen und im Garten ein neues Zuhause finden, das war der Plan von Michael Grimm. Der Traum dabei war: Im Baumhaus mitten zwischen Apfelblüten und Äpfeln wohnen. „Das ließ sich dann leider nicht ganz so umsetzen, aber das vom Architekt und der Landschaftsarchitektin ausgeklügelte Konzept erfüllt unseren Traum“, freut sich Grimm. „Unser Baumhaustraum war in der Realität nicht ganz einfach zu realisieren, aber meine Frau Beate und ich wollten uns von diesem Konzept nicht komplett lösen“, erläutert der Unternehmer. Auf der Suche nach dem geeigneten Architekten wurde er in Singen fündig.

 
 

Den gesamten Artikel lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der TASPO GARTEN-DESIGN.

Aktuelles Heft

Das Portrait

Mein Job? Schlangen fangen! Angelika Hager ist Umweltbaubegleiterin.

Das öffentliche Projekt

Stadtgrün contra Flächenkonkurrenz: wie sich Städte neu erfinden.

Know-how

Kunstrasenplätze: Wohin geht die Reise?

Know-how

Drohnenvermessung als Dienstleistung

 

Jetzt die TASPO GARTEN-DESIGN kennenlernen

  • eine Ausgabe kostenfrei testen
  • Praxisnahe Gartenprojekte 
  • Umfassende Schwerpunktartikel